Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

PUK Group GmbH & Co. KG
Nobelstraße 45-55
12057 Berlin
Deutschland

Telefon +49 30 68283-01
Fax +49 30 68283-266 
info@puk.com

Grundsätze

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung aufmerksam durch und nutzen Sie unsere Webseite nicht, falls Sie irgendeiner der hier dargestellten Praktiken nicht zustimmen.

Erfassung allgemeiner Daten und Informationen

Beim jedem Zugriff auf unsere Webseite werden durch den Server in den Server-Logs folgende Daten gespeichert:

  1. verwendeter Browser und dessen Version
  2. Betriebssystem des zugreifenden Systems
  3. Webseite, von der das zugreifende System auf die Webseite gelangt (Referrer)
  4. Hostname des zugreifenden Systems
  5. Webseiten, die das zugreifende System auf der Webseite besucht
  6. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  7. Internet-Protokoll-Adresse des zugreifenden Systems (IP-Adresse)
  8. Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems (ISP).

Die Daten werden erfasst und gespeichert, um

  1. die Inhalte der Webseite ordnungsgemäß auszuliefern
  2. die Inhalte der Webseite zu optimieren
  3. den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Systeme sicherzustellen
  4. im Falle eines Angriffes auf unser System, Gefahren abzuwehren und den Strafverfolgungsbehörden die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die erfassten Daten werden zudem durch uns statistisch ausgewertet, um die Datensicherheit unserer Systeme und das Schutzniveau der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu optimieren. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Newsletter

Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (z.B. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten). Wir speichern beim Abonnement des Newsletters auch die IP-Adresse des zugreifenden Systems sowie Datum und Uhrzeit, um den möglichen Missbrauch einer eingetragenen E-Mail-Adresse nachvollziehen zu können. Für eine Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletterversand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Kontaktformular / Broschürenbestellung / Preisanfrage

Treten Sie per E-Mail, Kontaktformular, Preisanfrage oder dem Formular zur Broschürenbestellung mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Soziale Netzwerke

Auf unserer Webseite sind Links zu Sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, Twitter, Xing) eingebunden. Nach dem Aufruf der Links werden Sie auf die Webseite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter.

Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, die zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können natürlich auch das Setzen von Cookies durch Ihren Browser verbieten lassen. Das kann aber zur Folge haben, dass sie unsere Webseite nicht mehr vollumfänglich nutzen können. 

Wir verwenden auf unserer Webseite folgende Cookiearten:

Erforderliche, zustimmungsfreie Cookies

Ohne deren Einsatz können Sie unsere Website nicht wie beabsichtigt nutzen. Sie werden ausschließlich durch uns verwendet und nur während der aktuellen Browsersitzung auf Ihrem Computer gespeichert. Durch diese Cookies werden die Funktionalitäten der Webseite angepasst, so dass Sie jeweils eine Version angezeigt bekommen, die Ihr Rechner und Ihre Verbindung verarbeiten können. Sie unterstützen auch den Wechsel von einer http-(unverschlüsselten) Sitzung zu einer https-(verschlüsselten) Sitzung und erhöhen hierdurch die Sicherheit Ihres Besuches auf unserer Webseite.

Zu den bei uns eingesetzten erforderlichen Cookies zählen:

  • PHPSESSID: Speichert für die Dauer der Sitzung die gemachten Daten die die Merkliste

Funktionale Cookies

Funktionale Cookies ermöglichen es uns, Ihnen persönlichere Funktionen anzubieten, so können Angaben, die Sie auf der Webseite bereits gemacht haben, weiter vorgehalten werden, z.B. der Benutzername etc. Zu den Funktionalen Cookies zählen:

  • visitor-location: Enthält die Länderkennung des Landes aus dem Sie zugreifen sowie Längen und Breitengrad auf Länderebene um Ihnen die Webseite auf Ihrer Sprache anzuzeigen. Er wird nach der Sitzung gelöscht.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten,

  1. bei denen wir eine Einwilligung für die Verarbeitung einholen, ist Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO,
  2. zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO,
  3. die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, z.B. bei Anfragen zu Produkten oder Leistungen, ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO
  4. die für uns aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung notwendig ist, z.B. bei steuerlichen Pflichten, ist Art.6 Abs.1 lit.c DSGVO
  5. die wir vornehmen, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, ist Art.6 Abs.1 lit.d DSGVO
  6. die wir zur Wahrung eines eigenen berechtigten Interesses oder des eines Dritten vornehmen, ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person nicht überwiegen, Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO.

Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder der aufgrund gesetzlicher Vorschriften vorgeschrieben ist. Anschließend werden die personenbezogenen Daten gesperrt oder gelöscht:

  1. Die Serverlogs werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.
  2. Ihre Daten für die Newsletteranmeldung speichern wir für die Dauer des Newsletterbezugs. Ihre Einwilligung speichern wir darüber hinaus bis zum Ablauf der Verjährungsfrist, um auch im Nachhinein noch nachweisen zu können, den Newsletter rechtmäßig versandt zu haben. Sollten Sie die Anmeldung zum Newsletterbezug nicht abschließen, löschen wir Ihre Daten nach 1 Woche.

Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Details entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Erläuterungen.

Recht auf Auskunft

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Ist dies der Fall, kann die betroffene Person Auskunft verlangen über die Verarbeitungszwecke; die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen; soweit möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder zumindest die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer; das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten; das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art.22 Abs.1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person; die Datenübermittlung an ein Drittland oder an eine internationale Organisation und die geeigneten Garantien gemäß Art.46 DSGVO.

Wir stellen der betroffenen Person auf Anforderung eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die die betroffene Person verlangt bzw. beantragt, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Das Recht auf Erhalt der o.g. Kopien darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Recht auf Berichtigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind; die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit.a DSGVO stützte, und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt; die betroffene Person gemäß Art.21 Abs.1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder sie gemäß Art.21 Abs.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt; ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erforderlich ist; ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art.8 Abs.1 DSGVO erhoben wurden. Dies gilt jedoch nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art.9 Abs.2 lit.h und i DSGVO sowie Art.9 Abs.3 DSGVO; für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art.89 Abs.1 DSGVO, soweit ihre Rechte voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen würden; zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art.21 Abs.1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber ihren überwiegen. Die betroffene Person wird von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art.21 Abs.1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber ihren überwiegen. Die betroffene Person wird von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art.6 Abs.1 lit.e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Werden personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat diese das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art.89 Abs.1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit.a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass ihre personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Jede betroffene Person kann ihre Einwilligung im Sinne von Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit.a DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hiervon wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt

Recht auf Beschwerde

Wenn eine betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, kann sie sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die Beschwerde kann sie insbesondere an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltes, ihres Arbeitsplatzes oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes richten.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling der Webseitenbesucher.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Rechtsanwalt Hendrik Klünder
Hendrik Klünder & Markus Selent GbR
Raumerstraße 23
10437 Berlin

Tel.: +49 (0)30- 609 33 556
Fax: +49 (0)30- 609 33 558
kluender@point-of-law.de